Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Berufungsverfahren W3-Professur für Neuere deutsche Literatur mit Schwerpunkt Frühe Neuzeit
Artikelaktionen

Professur
 W3-Professur für Neuere deutsche Literatur mit Schwerpunkt Frühe Neuzeit

Ausschreibungstext

An der Philologischen Fakultät ist am Deutschen Seminar eine

W3-Professur für Neuere deutsche Literatur mit Schwerpunkt Frühe Neuzeit

(Nachfolge Prof. Dr. Achim Aurnhammer)

zum 01.10.2020 zu besetzen.

Die künftige Stelleninhaberin / der künftige Stelleninhaber vertritt das Fach Neuere deutsche Literatur in seiner ganzen Breite. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich der Frühen Neuzeit (15. bis 17. Jh.). Forschungsinteressen in den Bereichen europäische Literatur- und Kulturgeschichte, Inter Arts Studies, Wissensgeschichte, Buch- und Mediengeschichte, Editionswissenschaft oder Digital Humanities sind erwünscht. Die künftige Stelleninhaberin / der künftige Stelleninhaber wirkt an den einschlägigen B.A.- und M.A.-Studiengängen der Fakultät sowie dem M.Ed.-Studiengang mit und beteiligt sich an der akademischen Selbstverwaltung. Die Beteiligung an den Forschungsverbünden der Universität Freiburg und des European Campus wird erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen bzw. Professoren sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung und eine herausragende Promotion. Über die Promotion hinausgehende wissenschaftliche Leistungen, die in der Regel durch eine Habilitation nachgewiesen werden, werden erwartet (§ 47 Landeshochschulgesetz (LHG)).

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg fördert Frauen und fordert sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Folgende Bewerbungsunterlagen werden erbeten:

  • Lebenslauf
  • Zeugnisse und Urkunden sowie Referenzen
  • Vollständiges Schriften- und Vortragsverzeichnis unter Nennung der zehn wichtigsten Publikationen

 

Bitte bewerben Sie sich mit dem Ausdruck Ihres Bewerbungsformulars (http://www.zuv.uni-freiburg.de/formulare/bewerbungsbogen_deutsch.pdf) und den o.g. Unterlagen und Belegen unter Angabe der Kennziffer 00000571  bis spätestens 16.08.2019.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte in schriftlicher oder elektronischer Form an den Dekan der Philologischen Fakultät, Prof. Dr. Joachim Grage, Platz der Universität, 79085 Freiburg, bzw. an folgende Mailadresse: philolog.fak@dekanate.uni-freiburg.de.

Weitere Informationen zum Berufungsverfahren finden Sie im Berufungsleitfaden, abrufbar unter http://www.zuv.uni-freiburg.de/formulare/berufungsleitfaden.pdf. 

 

Ansprechpartner (Fakultät)
 Prof. Dr. Joachim Grage (Dekan), Tel. 0761/203-3120
 Andrea Erbel (Sekretariat), Tel. 0761/203-3120
Ansprechpartner (Stabsstelle Gremien und Berufungen)
  Ulrike Stawarz, Tel. 0761/203-4220
Termin(e) der universitätsöffentlichen Vorträge
Steht noch nicht fest
Termin der abschließenden Sitzung der Berufungskommission
Steht noch nicht fest
Termin der Beschlussfassung des Berufungsvorschlags im Senat
Steht noch nicht fest
Datum der Ruferteilung
Steht noch nicht fest
Rufannahme (Datum und Name)
Steht noch nicht fest

 .

Benutzerspezifische Werkzeuge