Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Studieninteressierte Freiburger Lebensgefühl
Artikelaktionen

Freiburg im Breisgau: Solarhauptstadt, "Green City", Alternativkultur? Freiburg ist vor allem eines – ein besonderes Lebensgefühl. Niemand kann es ganz erklären, dieses Gefühl, aber man spürt es: ein beliebter Studienort, eine lebendige Stadt mit einer exzellenten Universität und vier weiteren Hochschulen, eine Stadt in einer sonnenverwöhnten Region. Natur pur im Schwarzwald, Wein nicht nur im Breisgau, die Schweiz und Frankreich zum Greifen nah...

Exzellente Uni in traumhafter Lage – mit viel Kultur

"Studieren, wo andere Urlaub machen" – mit diesem Slogan wirbt die Uni Freiburg seit vielen Jahren und zu Recht: Freiburg liegt inmitten einer bekannten Wein-, Ferien- und Thermenregion. Lehrende und Studierende genießen diese bevorzugte Lage in vollen Zügen: Skifahren, Wandern und Biken im Schwarzwald oder in der nahen Schweiz, gut Essen und Trinken in der Stadt oder im Markgräfler Land ("Deutsche Toskana"!), Kultur im Elsass – jede Kombination ist denkbar.

Aber auch die Stadt selbst bietet viel: Eine lebendige Innenstadt, pittoreske Viertel, "alternative" Nischen. Kultur wird großgeschrieben, nicht nur im Stadttheater, sondern auch auf vielen anderen Bühnen, in Konzertsälen oder beim jährlichen Zeltmusikfestival, in Museen und Galerien. Zahlreiche Discos, Clubs und Lounges lassen auch die Nachtschwärmer auf ihre Kosten kommen. Nicht zu vergessen die Fußballbegeisterten: Der SC-Freiburg kann sich seiner Fangemeinde immer sicher sein.

Freiburg ist in jeder Hinsicht eine "grüne" Stadt. Man lebt vor allem im Freien, und nicht nur im Sommer sind die Straßencafés gut gefüllt. Kinder kühlen ihre Füße in den berühmten "Bächle", die das Stadtbild prägen und für ein angenehmes Mikroklima sorgen. Die vielen Märkte, der größte davon rund um das Münster, lassen den frischen Einkauf zum Genuss werden. In den heißen Monaten locken auch die "Hocks", Stadtteilfeste mit guten Tropfen aus der Region und kulinarischen Köstlichkeiten.

Studieren und Forschen in Freiburg – eine Klasse für sich

Freiburg ist stolz auf seine Universität, die nunmehr schon über 550 Jahre alt ist. Lehrende und Studierende leben und arbeiten gerne in dieser Stadt und in der Region. Dafür ist nicht nur das "Lebensgefühl Freiburg" ausschlaggebend. Freiburg ist eine Stadt der kurzen Wege und das Fahrrad das angesagte und schnellste Fortbewegungsmittel. Kurze Wege bedeuten aber auch: Freiburg ist eine kommunikative, eine offene Stadt, in der sich das Gespräch – auch über Fächergrenzen hinweg – schon fast von selbst ergibt.

Die Universität bietet außer einer exzellenten Forschung und Lehre viel für ihre Studierenden und ihre Mitarbeitenden: serviceorientierte Beratung auf allen Ebenen, hervorragende Bibliotheken, Angebote für sportliche und musische Aktivitäten, ausgezeichnete Weiterbildungsprogramme und Vortragsreihen und sogar ein Career Center, das bei Praktika und beim beruflichen Einstieg hilft.

Freiburg im Breisgau

Freiburg, im Dreiländereck Deutschland/Schweiz/Frankreich gelegen, wurde 1120 zur Stadt erhoben. Wahrzeichen und Mittelpunkt der Stadt ist neben der Universität das mittelalterliche Münster. Heute leben rund 200.000 Menschen in der Stadt, darunter etwa 30.000 Studierende der Universität, der Pädagogischen Hochschule, der Musikhochschule und der Fachhochschulen. Von diesen Hochschulen profitieren auch die zahlreichen Forschungseinrichtungen wie die Max-Planck-Institute oder das Fraunhoferinstitut.

Zum wirtschaftlichen Wohlstand tragen vor allem die vielen kleineren und mittelständischen Unternehmen aus dem Dienstleistungssektor, der Medizintechnik, Pharmazie, Solarenergie, Biotechnologie und der Elektronikbranche bei.

Benutzerspezifische Werkzeuge